Zurück zu den Rezepten

Auflistung der E-Nummern

Hinweis: Diese Informationen sind aus dem Internet aus vielen verschiedenen Quellen zusammengetragen worden. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität. Ebenso wird für die Gültigkeit der Angaben keinerlei Haftung übernommen bzw. Gewährleistung gegeben. Für genauere Informationen wird um eine eigene Recherche bei den entsprechenden Quellen gebeten.

Die Quellen und Daten ergeben sich aus Stichwortsuche nach u. a. folgenden Begriffen: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, E-Nummern, Allergie, Allergieauslöser, Nahrungsmittel Zusatzstoffe, Nahrungszusatz, Chemikalien Unverträglichkeit, Zeitschrift "NATUR", Zeitschrift "ÖKOTEST", Uni-Giessen, Uni-Bonn, etc.

Eingruppierungen der E-Nummern

E100 - E180 Farbstoffe
E200 - E252 Konservierungsstoffe
E260 - E297 Säuerungsmittel
E300 - E385 Antioxidanten
E400 - E422 Verdickungs-, Gelier-, Feuchthaltemittel und andere
E432 - E450 Emulgatoren
E500 - E585 Verschiedene Zusatzstoffe
E620 - E948 Geschmacksverstärker
E950 - E1518 Süßstoffe, etc.

 

Farbeinteilungen und Kategorien Bedeutung
[u]

 
unbedenklich
[ku]

 
in kleinen Mengen unbedenklich, von allzuhäufigem Verzehr ist abzuraten
[am]

 

Allergiker, Asthmatiker und andere Rrisikogruppen sollten diese Stoffe meiden

[b]

 
generell bedenklicher Stoff

A

 
allergieauslösend

E

 
erbgutschädigend

K

 
kann Krebs auslösen

S

 
schädlich

?

 
Risiko noch unklar
 

 

k
künstlich hergestellt
 
n
natürlich, pflanzlich oder synthetisch (?) hergestellt
     
Farbstoffe
E 100
n
Curcumin
E 101
n
Riboflavin (Vitamin B2)
E 101a
k
Roboflvin-5-Phosphat
E 102

A

k
Tartrazin
E 104

A

k
Chinolingelb
E 110

S

k
Gelb-orange
E 120
n
echtes Karmin, aus nat. Schuldläuse
E 122
k
Azorubin
E 123

AK

k
Amaranth
E 124

A

k
Cochebillerot
E 127

AK

k
Erythrosin
E 128
k
Rot 2g
E 129

A?

k
Allurarot ac
E 131

A

k
Patentblau
E 132

EA

k
Indigotin
E 133
k
Brillantblau fcf
E 140
k
Chlorophylle
E 141

A

k
Kupferkomplexe der Chlorophylle
E 142

E?

k
Brillantsäure Grün
E 150a
n
Zuckercouleur (Karamel)
E 150b

?

n
Sulfitcouleur
E 150c

?

n
Ammoniakcouleur
E 150d

?

n
ammoniumsulfitcouleur
E 151

A

n
Brillantschwarz bn
E 153
n
Pflanzenkohle
E 154
k
Braun fk
E 155
k
Braun ht
E 160a
n
Carotine, Beta-Carotin
E 160b

?

n
Bixin
E 160c
n
Capsanthin
E 160d
n
Lycopin
E 160e

?

n
Beta-Apo-8-Carotinal, chemisch modifiziert
E 160f

?

n
Beta-apo-8-Carotinester, chemisch modifiziert
E 161a
n
Xanthophylle (flavoxanthin)
E 161b
n
Lutein
E 161g
k
Canthaxanthin
E 162
n
Betanin
E 163
n
Anthocyane
E 170
n
Calciumcarbonat
E 171
k
Titanoxid
E 172
k
Eisenoxide, -hydroxide
E 173

S

k
Aluminium
E 174
n
Silber
E 175
n
Gold
E 180

A

k
Rubinpigment bk
 
 

 

 
Konservierungsstoffe
E 200

 

k
Sorbinsäure
E 201

 

k
Natriumsorbat
E 202

 

k
Kaliumsorbat
E 203

 

k
Calciumsorbat
E 210

A

k
Benzoesäure
E 211

A

k
Natriumbenzoat
E 212

A

k
Kaliumbenzoat
E 213

A

k
Calciumbenzoat
E 214

A

k
Phb-Ester und Verbindungen
E 215

 

n
Phb-Ester-Natrium-Verbindungen (s. E 214)
E 216

 

n
Phb-n-Propylester (s. E 214)
E 217

 

n
Phb-n-Npropylester-Natrum-Verbindungen (s. E 214)
E 218

 

n
Phb-Methylester (s. E 214)
E 219

 

n
Phb-Methylester-Natrum-Verbindungen (s. E 214)
E 220

 

k
Schwefeloxid
E 221

 

n
Natriumsulfit (s. E 220)
E 222

 

n
Natriumhydrogesulfit (s. E 220)
E 223

 

n
Natriumdisulfit (s. E 220)
E 224

 

n
Kaliumdisulfit (s. E 220)
E 225

 

n
Kaliumsulfit (s. E 220)
E 226

 

n
Calciumsulfit (s. E 220)
E 227

 

n
Caciumhydrogensulfit (s. E 220)
E 228

 

n
Kaliumhydrogensulfit (s. E 220)
E 230

K

k
Diphenyl, Biphenyl
E 231

 

n
Prtophenylphenol (s. E 230)
E 232

?

k
Natriumortophenylphenol
E 233

?

k
Thiabendazol
E 234

 

k
Nisin
E 235

 

k
Natamycin
E 239

AK

k
Hexamethylentetramin
E 242

?

k
Dimethyldicarbonat
E 249

K

k
Kaliumnitrit
E 250

K

k
Natriumnitrit, Nitritpökelsalz
E 251

K

k
Natriumnitrat
E 252

 

k
Kaliumnitrat
Säuerungsmittel
E 260

 K

k
Essigsäure
E 261

 

n
Kaliumacetat
E 262

 

n
Natriumdiacetat
E 263

 

n
Calciumacetat
E 270

 

k
Milchsäure
E 280

K?

k
Propionsäure
E 281

K

k
Natriumpropionat
E 282

K

k
Calciumpropionat
E 283

K

k
Kaliumpropionat
E 284

 

k
Borsäure
E 285

 

k
Natriumtetraborat (Borayfett)
E 290

 

n
Kohlendioxid, Kohlensäure
E 296

 

n
Apfelsäure, gentechnische Herstellung
E 297

 

n
Fumarsäure, gentechnische Herstellung ???
Antioxidanten
E 300
n
Ascorbinsäure (Vitamin C), gentechnische Herstellung !!
E 301

 

k
Natriumascorbat (siehe E 300)
E 302

 

k
Claciumascorbat (siehe E 300)
E 304

?

k
Ascorbylpalmitat, Ascorbylstearat
E 306

 

k
Tocopherole (Vitamin E)
E 307

 

k
Alpha-Tocopherol (siehe E 306)
E 308

 

k
Gamma-Tocopherol (siehe E 306)
E 309

 

k
Delta-Tocopherol (siehe E 306)
E 310

A

k
Propylgallat Behinderung des Eisens möglich
E 311

A

k
Octylgallat (siehe E 310)
E 312

A

k
Dodecylgallat (siehe E 310)
E 315

?

k
Isoascorbinsäure, kann Aufnahme von Vitamin C verhindern
E 316

?

k
Natriumisoascorbat (siehe E 315)
E 320

A

k
Butylhydroxyanisol (bha)
E 321

AK

k
Butylhydroxytoluol (bht)
E 322

 

n
Lecitin
E 325

 

k
Natriumlacat
E 326

 

k
Kaliumlactat
E 327

 

k
Calciumlactat
E 330

 

n
Citronensäure
E 331

 

k
Natriumcitrat
E 332

 

k
Kaliumcitrat
E 333

 

k
(Mono-, Di- und Tri-) Calciumcitrat
E 334

 

n
Weinsäure
E 335

 

k
Natriumtartrate
E 336

 

n
Kaliumtartrate (Weinstein)
E 337

 

k
Natriumkaliumtartrat
E 338

 

k
Orthophosphorsäure
E 339

 

k
Natriumorthophosphorsäure
E 340

 

k
Kaliumorthophosphorsäure
E 341

 

k
Claciumorthophosphorsäure
E 350

 

k
Natriummalate
E 351

 

k
Kaliummalate
E 352

 

k
Claciummalate
E 353

 

k
Metaweinsäure
E 354

 

k
Claciumtartrat
E 355

S

k
Adipinsäure
E 356
k
Natriumadipat
E 357

 

k
Kaliumadipat
E 363

 

n
Bernsteinsäure
E 380

?

k
Ammoniumcitrate
E 385

 

k
Calciumdinatriumethylendiamintetraacetat (Calciumnitrat eta) sehr schädlich für kinder bis 2 j.
Verdickungs-, Gelier-, Feuchthaltemittel und andere
E 400

 

n
Alginsäure, kann auch gentechnisch hergestellt sein
E 401

 

n
Natriumalginat (siehe E 400)
E 402

 

n
Kaliumalginat (siehe E 400)
E 403

 

n
Ammoniumalginat (siehe E 400)
E 404

 

n
Calciumalginat (siehe E 400)
E 405

A

n
Propylenglycolalginat (siehe E 400)
E 406

 

n
Agar-agar, behindert Aufnahme von Mineralstoffen
E 407

?

n
Carrageen (siehe E 406)
E 407a
n
behandelte Aucheuma-Algen (siehe E 406)
E 410
n
Johannisbrotkernmehl
E 412

A

n
Guarkernmehl
E 413

 

n
Traganth
E 414

 

n
Gummi Arabicum
E 415

 

n
Xanthan, kann auch gentechnisch hergestellt sein
E 416

 

n
Karayagummi
E 417

A

n
Tarakernmahl
E 418

?

k
Gellan
E 420

 

k
Sorbit, Sorbitsirup
E 421

 

k
Mannit
E 422

 

k
Glycerin
Emulgatoren
E 432

 

k
Polyoxyethylen-Sorbitan-Monolaurat (Plysorbat 20)
E 433

 

k
Polyoxytethylen-Sorbitan-Monooleat (Plysorbat 80)
E 434

 

k
Polyoxyethylen-Sorbitan-Monopalmitat (Plysorbat 40)
E 435

 

k
Polyoxytethylen-Sorbitan-Monostearat (Plysorbat 60)
E 436

 

k
Polyoxytethylen-Sorbitan-Tristearat (Plysorbat 65)
E 440a

 

n
Pektin
E 440b

 

n
Amidiertes Pektin
E 442

?

k
Ammoniumphosphatide
E 444

?

k
Sacchaaroseacetat-Isobutyrat
E 445

?

k
Glycerinester aus Wurzelhaar, kann gentechnisch hergestellt sein
E 450

 

k
Diphosphate
E 451

 

k
Triphosphate
E 452

 

k
Polyphosphate
E 460

 

n
mikrokristalline Cellulose, Pulvercellulose
E 461

 

k
Methylcellulose
E 463

 

k
Hydroxypropylcellulose
E 464

 

k
Hydroxyproyl-Meethylcellulose
E 465

 

n
Ethylmethylcellulose
E 466

 

n
Carboxymethylcellulose
E 470a

 

n
Natrium-, Kalium-, und Calciumsalze von Speisefettsäuren (auch gen. herst.)
E 470b

 

n
Magnesiumsalze von Speisefettsäuren
E 471

 

n
Mono- und Diglyceridevon Speisefettsäuren
E 472a

 

k
Essigsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren (s. E 472b)
E 472b

 

k
Milchsäureester kann auch gentechnisch hergestellt sein
E 472c

 

k
Zitronensäureester (siehe E 472b)
E 472d

 

k
Weinsäureester (siehe E 472b)
E 472e

 

k
Mono- und Diacetylweinsäureester (siehe E 472b)
E 472f

 

k
Essig- und Weinsäureester (siehe E 472b)
E 473

 

k
Zuckerester von Speisefettsäuren, kann auch gentechnisch hergestellt sein
E 474

 

k
Zuckerglyceride (siehe E 473)
E 475

 

n
Polyglycerinester von Speisefettsäuren, (siehe E 473)
E 476

 

k
Polyglycerin-Polyricinoleteat
E 477

 

k
Propylenglycolester v. Speisefettsäuren, kann auch gentechnisch hergestellt sein
E 479

?

k
Thermooxidiertes Sojaöl mit Mono- und Diglyceriden v. Speisefettsäuren (auch gen. herst. )
E 481

 

k
Natriumstearoyl-2-Lactat
E 482

 

k
Calciumstearoyl-2-Lactat
E 483

b

k
Stearyltartrat
E 491

 

k
Sorbitanmonostearat, kann auch gentechnisch hergestellt sein
E 492

 

k
Sorbitantristearat (siehe E 491)
E 493

 

k
Sorbitanmonolaureat (siehe E 491)
E 494

 

k
Sorbitanmonooleat (siehe E 491)
E 495

 

k
Sorbitanmonopalmitat (siehe E 491)
Verschiedene Zusatzstoffe
E 500

 

k
Natriumcarbonat (Soda), Natriumhydrogencarbonat (Natron)
E 501

 

k
Kaliumcarbonat (Pottasch)
E 503

 

k
Ammoniumcarbonat (Hirschhornsalz)
E 504

 

k
Magnesiumcarbonat
E 507

 

k
Salzsäure
E 508

 

k
Kaliumchlorid
E 509

 

k
Calciumchlorid
E 510

 

n
Ammoniumchlorid (Salmiak)
E 511

 

k
Magnesiumchlorid
E 512

 

k
Zinn-2-Chlorid
E 513

 

k
Schwefelsäure
E 514

 

n
Natriumsulfate
E 515

 

k
Kaliumsulfat
E 516

 

k
Calciumsulfat (Gips)
E 517

 

k
Ammoniumsulfate
E 520

 

k
Aluminiumsulfat
E 521

 

k
Aluminiumnatriumsulfat
E 522

 

k
Aluminiumkaliumsulfat (Alaun)
E 523

 

k
Aluminium-Ammoniumsulfat
E 524

 

n
Natriumhydroxid (Ätznatron oder Natronlauge)
E 525

 

n
Kaliumhydroxid (Ätzkali, Kalilauge)
E 526

 

n
Clacliumhydroxid (gelöschter Kalk, Kalkmilch)
E 527

 

n
Ammoniumhydroxid (Ammoniak, Almiakgeist)
E 528

 

k
Magnesiumhydroxid
E 529

 

n
Calciumoxid (gebrannter Kalk, Ätzkalk)
E 530

 

n
Magnesiumoxid
E 535

 

n
Matriumferrocyanid, gelbes Blutlaugensalz
E 536

 

n
Kaliumferrocyanid
E 538

 

n
Calciumferrocyanid
E 541

 

n
saures Natriumaluminiumphosphat
E 551

 

k
Siliciumodioxid (Kieselsäure)
E 552

 

n
Calsiumsilicat
E 553a

 

n
Magnesiumsilicat, Magnesiumtrisilicat
E 553b

 

n
Talkum
E 554

 

n
Natriumaluminiumsilicat
E 555

 

n
Kaliumaluminiumsilicat
E 556

 

n
Calciumaluminiumsilicat
E 558

 

n
Bentonit
E 559

 

n
Aluminiumsilicat (kaolin)
E 570

 

n
(Speise-) Fettsäuren (Stearinsäre)
E 574

 

n
Gluconsäure, Gluconat
E 575

 

n
Glucaon-Delta-Lacton
E 576

 

n
Natriumgluconat
E 577

 

n
Kaliumgluconat
E 578

 

n
Claciumgluconat
E 579

 

k
Eisen-2-Gluconat
E 585

 

k
Eisen-2-Lactat
Geschmacksverstärker
E 620

A

n
Glutaminsäure, Glutamat, gentechnische Herstellung!
E 621

A

n
Natriumglutamat
E 622

A

n
Kaliumglutamat
E 623

A

n
Calciumglutamat
E 624

A

n
Ammoniumglutamat
E 625

A

n
Magnesiumglutamat
E 626
n
Guanylsäure
E 627

 

n
Natriumguanylat
E 628

 

n
Kaliumguanylat
E 629

 

n
Calciumguanylat
E 630

?

n
Inosinsäure, Inosinat
E 631

 

n
Natriuminosinat
E 632

 

n
Kaliuminosinat
E 633

 

n
Calciuminosinat
E 634

?

n
Calcium 5-Ribonucleotid
E 635

 

n
Natrium 5-Ribonucleotid
E 636

 

n
Maltol
E 637

 

k
Ethymaltol
E 640

 

n
Glycin und dessen Natriumsalze
E 900

 

k
Dimethylpolysiloxan (Siklikonöl)
E 901

 

n
Bienenwachs weiss und gelb
E 902

 

n
Candelillawachs
E 903

 

n
Carnaubawachs
E 904

 

n
Schellack
E 912

 

n
Montansäureester
E 914

 

k
Polyethylenwachsoxidate
E 927

 

n
Caarbamid
E 938

 

n
Argon
E 939

 

n
Helium
E 941

 

n
Stickstoff
E 942

 

n
Distickstoffmonoxid (Lachgas)
E 948

 

n
Sauerstoff
Süßstoffe
E 950

 

k
Acesulfam k
E 951

 

k
Aspartam
E 952

 

n
Cyclamat
E 953

 

n
Isomalt
E 954

 

n
Saccharin
E 957

 

n
Thaumatin
E 959

 

k
Neohesperidin dc
E 965

 

k
Maltit, Maltsirup
E 966

 

n
Lactit
E 967

 

?
Xylit
E 999

 

n
Quillajaextrakt
E 1105

A

n
Lysozym
E 1200

 

k
Polydextrose
E 1201

 

k
Polyvinylpyrrolidon
E 1202

 

k
Polyvinylpolypyrrolidon
E 1404

 

n
Oxydierte Stärke
E 1410

 

n
Monostärkephosphat
E 1412

 

n
Distärkephosphat
E 1413

 

n
Phosphatiertes Distärkephosphat
E 1414

 

n
Acetyliertes Distärkephosphat
E 1420

 

n
Acetylierte Stärke
E 1422

 

n
Acetylierte Distärkeadipat
E 1440

 

n
Hydroxypropylstärke
E 1442

 

n
Hydroxypropyldistärkephosphat
E 1450

 

n
Stärkenatriumactenylsuccinat
E 1505

?

k
Triethlcitrat
E 1518

?

k
Lycerintriacetat
 
Zurück zu den Rezepten